Kids Cup – St. Märgen 2016

Kids Cup – St. Märgen 2016

Vergangenen Samstag fand der zweite Lauf des Pactimo Kids Cup in St. Märgen statt. Der Renntag begann mit einer Bundessichtung für die Kinder in der Altersklasse U13 im Pfisterwald beim Spielplatz. Nachdem es früh morgens noch heftig geregnet hatte, meinte es das Wetter dann doch gut mit uns und es hörte pünktlich zum Rennbeginn auf mit regnen. Vier Mädchen vom Ski-Club St. Märgen zeigten ihr Können auf einem sehr schwierigen Technik-Trail und anschließend auf einem anspruchsvollen Slalom. Unsere Mädchen kamen gut durch und wurden für ihren Trainingsfleiß belohnt. Anschließend begannen, für die mehr als 200 gemeldeten Starter, die Wettkämpfe auf der MTB-Strecke bei den Sportplätzen. Aufgrund der schlechten Wettervorhersagen wurde das Ziel, entgegen der eigentlichen Planung, in die Weißtannenhalle verlegt. Hier wurden auch die Zuschauer und Fans mit Essen und Trinken versorgt und zum Verweilen eingeladen. Die Strecke war sehr matschig, dreckig und nass. Die Wettkämpfe begannen mit den Jüngsten. Hier stand Sophie Saier bei den Mädchen und bei den Jungen Raphael Schwer, Simon Stotz und Luca Willmann am Start. Alle Vier kannten die heimische Strecke gut und am Ende konnten sich Sophie und Raphael einen Podiumsplatz ergattern. Auch in der nächst größeren Altersklasse konnten wir wieder einige Biker ins Rennen schicken. Zuerst mussten die Mädchen Leni Huber, Tinka Lickert, Lena Kaltenbach und Nele Willmann über die braunen Grasnarben strampeln. Sie zeigten ein super spannendes Rennen und konnten sich über hervorragende Platzierungen freuen. Danach hatten die Jungs die Möglichkeit ihre Kräfte zu messen. In einem sehr großen Starterfeld konnten sich Jan Greber, Elias Faller, Jonas und Jakob Hügle, Felix Wehrle und Max Willmann sehr gut behaupten.  In der sogenannten „Königsklasse“ schickten wir Jule Faller ins Rennen.

Sie musste 5 große Runden auf der sehr kräfteraubenden Strecke absolvieren. Ziemlich eingedreckt, aber glücklich kam Jule als dritte ins Ziel. Zum Schluss mussten die U13-Mädchen, die am Morgen im Pfisterwald bei der Bundessichtung teilgenommen hatten, nochmal an den Start. Finja Faller, Fiona Hummel, Maike Kaltenbach und Amelie Willmann hatten, wie alle anderen auch, sehr fleißig trainiert. Bei unerwartetem Sonnenschein absolvierten die vier Mädels einen spannenden, aber auch sehr anstrengenden Wettkampf. Amelie konnte am Ende den Heimvorteil ausnützen und sicherte sich den zweiten Platz. 

Mit den Siegerehrungen ging ein sehr erfolgreicher Renntag zu Ende. 

Wir gratulieren den 20 Startern des Ski-Clubs zu ihren hervorragenden Ergebnissen. Der Ski-Club St. Märgen bedankt sich bei der RSV Bike-Arge für die gute Zusammenarbeit und beim Bauhof für die Unterstützung.  Ein großes Dankeschön gilt den Trainern für ihr unermüdliches Engagement, den vielen Helfern an der Strecke, den Kuchenbäckerinnen und den zahlreichen Helfern hinter der Theke. Ohne eure Hilfsbereitschaft wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Herzlichen Dank!